11. November

Selbstannahme

Wir wissen, dass Gottes Liebe wohl über uns wacht. Wir wissen, dass mit uns im Diesseits und im Jenseits alles gut gehen wird, wenn wir uns Ihm zuwenden.

Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen, S. 100

Ich bete um die Bereitschaft, mich daran zu erinnern, dass ich Gottes Kind bin, eine göttliche Seele in einem menschlichen Körper, und dass es mein wesentlicher und dringlichster Auftrag ist, mich selbst zu akzeptieren, kennenzulernen, zu lieben und zu ernähren. Wenn ich mich selbst akzeptiere, akzeptiere ich Gottes Willen. Wenn ich mich kenne und liebe, kenne und liebe ich Gott. Wenn ich mich selbst ernähre, handle ich unter Gottes Führung. Ich bete um die Bereitschaft, von meiner arroganten Selbstkritik zu lassen und Gott dadurch zu preisen, dass ich mich demütig annehme und für mich Sorge trage.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.