21. September

Das letzte Versprechen

Plötzlich wird uns bewusst, dass Gott für uns das erledigt, wozu wir allein nicht in der Lage sind.

Anonyme Alkoholiker, S. 97

Das letzte Versprechen des Buches „Anonyme Alkoholiker“ wurde für mich am allerersten trockenen Tag wahr. Gott hielt mich an diesem Tag trocken und an jedem weiteren Tag, an dem ich zuließ, dass Er in meinem Leben mitwirkte. Er gibt mir die Kraft, den Mut und die Führung, um im Leben meine Verantwortung zu übernehmen, so dass ich meine Hand ausstrecken und anderen helfen kann, trocken zu bleiben und zu wachsen. Er wirkt in mir, in dem Er mich zum Vermittler Seiner Botschaft, Seiner Gedanken und Taten macht. Er arbeitet an meinem Inneren, während ich im täglichen Leben handle, weil Er nichts für mich erledigt, was ich selbst tun kann. Ich muss bereit sein, Seine Arbeit zu verrichten, damit Er durch mich erfolgreich wirken kann.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.