27. Februar

Ein unerschütterlicher Halt

Wer erteilt den Anonymen Alkoholikern Weisungen? ... Diese Realisten brauchen nur unsere Zweite Tradition zu lesen, um zu erkennen, dass es in der Gemeinschaft der AA nur eine höchste Autorität gibt, einen liebenden Gott, wie Er sich in dem Gewissen unserer Gruppe zu erkennen gibt. ... Der Oldtimer ist einer, der die Weisheit der Gruppenentscheidung respektiert, der nicht darüber gekränkt ist, dass man ihn abgewählt hat. Er hat ein gesundes Urteilsvermögen, das auf beträchtlicher Erfahrung basiert, und er ist bereit, still in einem Meeting zu sitzen und die weitere Entwicklung abzuwarten.

Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen, S. 126, 129

Mit der Genesung vom Alkoholismus sind die Zwölf Schritte und die Zwölf Traditionen verwoben. Als meine Genesung fortschritt, erkannte ich, dass der neue Mantel maßgeschneidert für mich war. Die Älteren der Gruppe boten freundlich Anregungen an, wenn mir eine Veränderung unmöglich schien. Die Erfahrung eines jeden, die er mit anderen teilte, wurde zum Grundstein wertvoller Freundschaften. Ich weiß, dass die Gemeinschaft bereit und in der Lage ist, jedem leidenden Alkoholiker an allen Kreuzwegen des Lebens weiterzuhelfen. In einer Welt voller Probleme finde ich in dieser Gewissheit einen unerschütterlichen Halt. Ich halte das Geschenk der Nüchternheit hoch. Ich bin Gott dankbar für die Kraft, die ich in einer Gemeinschaft erhalte, die wahrhaftig zum Segen aller ihrer Mitglieder besteht.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.