16. Juli

„Eine Dosis Demut

In jedem Fall war Leid der Eintrittspreis in das neue Leben. Aber mit diesem Eintrittspreis konnten wir mehr erwerben, als zu erwarten war. Er brachte uns eine Dosis an Demut, die – wie wir herausfanden – unseren Schmerz heilen konnte.

Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen, S. 70

Es war schmerzlich, den Versuch aufzugeben, mein Leben zu kontrollieren, obwohl der Erfolg ohnehin ausblieb; und wenn das Leben dann zu hart wurde, trank ich, um zu flüchten. Das Leben so hinzunehmen, wie es eben ist, erreiche ich durch die Demut, die ich erfahre, wenn ich mein Leben und meinen Willen der Sorge Gottes, wie ich Ihn verstehe, anvertraue. Wenn mein Leben in Gottes Hand ist, sind Angst, Ungewissheit und Ärger nicht mehr die Antworten auf Situationen des Lebens, die ich lieber nicht erleben würde. Das Wissen, dass ich die spirituelle Stärke bekommen habe, um zu überleben, lindert den Schmerz, den ich in solchen Phasen empfinde.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.