17. Februar

Die Liebe in ihren Augen

Einige von uns wollen nicht an Gott glauben, andere können es nicht. Wieder andere, die glauben, dass Gott existiert, vertrauen nicht darauf, dass Er dieses Wunder vollbringen kann.

Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen, S. 23

Die Veränderungen, die ich an den Neuen sah, die in die Gemeinschaft kamen, nahmen mir meine Angst und verwandelten meine negative Einstellung in eine positive. Ich konnte die Liebe in ihren Augen sehen, und es beeindruckte mich, wie viel ihnen ihre „Nur- für-heute-Nüchternheit“ bedeutete. Sie hatten den Zweiten Schritt bereitwillig angenommen und waren zu dem Glauben gekommen, dass eine Macht, größer als sie selbst, ihnen ihre geistige Gesundheit wiedergeben könne. Das gab mir Vertrauen in die Gemeinschaft und die Hoffnung, dass es auch für mich funktionieren könne. Ich erlebte, dass Gott ein liebender Gott war, nicht der strafende Gott, den ich gefürchtet hatte, bevor ich zu AA kam. Ich erfuhr auch, dass Gott in all den schwierigen Zeiten, bevor ich zu AA kam, an meiner Seite gewesen war. Heute weiß ich, dass Er es war, der mich zu AA führte, und dass ich ein Wunder bin.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.