13. Januar

Es geschieht nicht über Nacht

Wir sind nicht vom Alkoholismus geheilt. Alles, was wir in der Hand haben, ist eine tägliche Bewährungsfrist unter der Bedingung, unser spirituelles Leben instand zu halten.

Anonyme Alkoholiker, S. 98

Die häufigste gemeinsame Vorstellung bei Alkoholikern scheint die zu sein: „Wenn ich nur nichts trinke, wird schon alles in Ordnung kommen.“ Irgendwann lichtete sich der Nebel für mich, und ich sah – erstmals, – welch ein Durcheinander mein Leben geworden war. Ich hatte familiäre, berufliche, finanzielle und juristische Probleme, ich war von alten religiösen Vorstellungen besessen. Ich war geneigt, bestimmten Seiten meines Charakters gegenüber blind zu sein, da sie mich leicht hätten überzeugen können, dass ich ein hoffnungsloser Fall sei, und sie mich wieder in die Flucht hätten treiben können. Das AA-Buch gab mir die Anleitung zur Lösung all meiner Probleme. Aber das geschah nicht über Nacht – und schon gar nicht von selbst – ohne Mühe meinerseits. Ich muss bloß Gottes Gnade und Segen erkennen, die durch alle Probleme hindurchleuchten, die ich zu bewältigen habe

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.