Gedanken zum Tag

Gedanken zum Tag

27. März

Die Freiheit der AA

Wir vertrauen darauf, dass wir bereits wissen, woraus unsere verschiedenen Freiheiten bestehen; dass keine kommende AA-Generation je versucht sein wird, sie zu beschränken. Unsere Freiheiten in AA erschaffen den Mutterboden, aus dem wahre Liebe wachsen kann. ...

In der Sprache des Herzens, S. 387

Ich lechzte nach Freiheit. Erst nach der Freiheit zu trinken, später nach der Freiheit vom Trinken. Das Genesungsprogramm der AA ruht auf dem Fundament der freien Wahl. Es gibt keine Befehle, Gesetze oder Gebote. Wie die Zwölf Schritte zeigen, ist das spirituelle Programm der AA nur eine Empfehlung, und es gewährt mir die größtmögliche Freiheit. Ich kann es annehmen oder auch nicht. Sponsorschaft wird angeboten, nicht aufgezwungen, und ich kann kommen und gehen wie ich will. Durch diese und andere Freiheiten kann ich meine Würde wieder erlangen, die unter der Last des Trinkens zusammenbrach und die so dringend benötigt wird, um eine beständige Nüchternheit zu erhalten.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“ (Originaltitel: Daily Reflections).
© 1993 Alcoholics Anonymous World Services, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
×