Geschichte der AA – Österreich

Die Geschichte der Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker in Österreich

1959
Zwei alkoholkranke Frauen lernen einander in Wien kennen und ziehen Erkundigungen über AA ein.

1960
Die beiden erwirken einen Eintrag ins AA-Directory 1960. Dadurch nimmt ein Linzer, der AA von amerikanischen Soldaten kennen gelernt hatte, Kontakt mit den beiden auf. Bei seinem Besuch in Wien kommt es zum ersten Meeting in Wien und zur Gründung einer Gruppe, die die nächsten Jahre in Wien nur knapp überleben sollte.

1963
Eine Salzburger Alkoholikerbetreuungsstelle schickt ihre Klienten nach Reichenhall in Bayern zum AA-Meetingsbesuch.

1966
Erstes AA-Informationsmeeting in Salzburg, kurz darauf Gruppengründungen in Salzburg und Hallein.

1971
Gründung einer AA-Gruppe in Zell am See.

1992
Gründung eines Hauptausschusses der AA in Österreich
Österreich wird mit Südtirol die Intergruppe 12 in der deutschsprachigen Dienststruktur der AA.

Derzeit gibt es ca. 145 Gruppen in der Intergruppe Österreich/Südtirol.

Meetingslandkarte Österreich und Südtirol

Download

×