Broschüren

Eine Auswahl von Informationsbroschüren der Anonymen Alkoholiker

Sind Sie Alkoholiker?

"Was können Anonyme Alkoholiker für Sie tun?" heißt der Untertitel dieses Faltblatts, das dazu dient, den Betroffenen erste Selbsterkenntnisse zu vermitteln.

Dazu helfen möglicherweise die hier abgedruckten zwölf Fragen über Trinkgewohnheiten und Trinkkonsequenzen.

Bestellnummer: 004

Den Inhalt dieses Folders finden Sie auch auf unserer Website: Wer ist Alkoholiker?


Was ist AA?

Dieses Faltblatt beantwortet die Fragen: "Was ist AA?", Was ist AA nicht?“, "Wer gehört zur AA-Gemeinschaft und wie stellt man den Kontakt zu ihr her?", "Wie erhält sich AA", und "Wie hat das Genesungsprogramm weltweit geholfen?"

Bestellnummer: 006

Teile dieses Folders finden Sie auch auf unserer Website: Fragen und Antworten

Das ist AA (für Alkoholiker)

Eine Schrift für die Neuen, die zum ersten Mal in ein AA-Meeting kommen. Sie vermittelt ein Grundwissen über die Krankheit Alkoholismus und die Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker. Betroffene berichten über ihre Genesung.

Bestellnummer: 007

Teile dieses Folders finden Sie auch auf unserer Website: Fragen und Antworten



Kurze Einführung in die Gemeinschaft der AA

Diese Schrift beantwortet in Kurzform dreizehn Fragen über Alkoholismus und die AA. Wie erkennt man Alkoholismus, wie wirkt AA, was tut die Gemeinschaft und wie kann man mit ihr Kontakt aufnehmen?

Bestellnummer: 027

Wie es funktioniert

Dieses Faltblatt enthält den Anfang vom 5. Kapitel des Blauen Buches:Die wichtigsten Erfahrungen der AA-Pioniere mit dem Programm, das „zur Genesung empfohlen“ wird.

Bestellnummer: 010



44 Fragen

…und Antworten zum Genesungsprogramm der AA.

Sie geben ein Bild der Gemeinschaft von Männern und Frauen, die einen gemeinsamen Wunsch haben: nüchtern zu bleiben und anderen zu helfen.

Bestellnummer: 030

Brief an eine alkoholkranke Frau

Eine Journalistin schreibt einen Brief an eine alkoholkranken Frau und bietet ihr die Hilfe der AA-Gemeinschaft an.

Bestellnummer: 005

Den Inhalt dieses Folders finden Sie auch auf unserer Website: AA für Frauen



Junge Leute und AA

Geschrieben für junge Menschen von jungen Männern und Frauen, die einmal ein ernstes Alkoholproblem hatten, es jetzt aber gelöst haben.Lebensgeschichten junger Menschen weisen den Weg aus Sucht und Selbstzerstörung in ein zufriedenes, bewusstes Leben.

Bestellnummer: 013

Die AA aus der Sicht eines Mitglieds

Eine Rede, die ein AA anlässlich eines Seminars für Alkoholismus-Berater gehalten hat.Der Verfasser berichtet über seinen Weg zur Genesung und verknüpft seine persönlichen Erfahrungen mit einer objektiven Darstellung der AA.

Bestellnummer: 011

Den Inhalt dieses Folders finden Sie auch auf unserer Website: AA aus Sicht eines Mitglieds



Was wir unter Anonymität verstehen

Warum gilt die Anonymität als größter und einziger Schutz, den die Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker hat, um ihre stetige Existenz und Wachstum zu sichern?Die Geschichte der AA zeigt, dass sie dem persönlichen Schutz des Einzelnen und der Gleichheit aller Mitglieder der Gemeinschaft dient.

Bestellnummer: 018

Der Nutzen der AA für die Ärzteschaft

Diese Broschüre verfolgt zwei Absichten:Sie informiert über die Anonymen Alkoholiker und sie schildert, wie mit dem AA-Programm vertraute Ärzte vorgehen können, wenn sie Menschen mit einem Alkoholproblem helfen wollen.

Bestellnummer: 041



Es gibt besseres, als in einer Zelle zu sitzen

Ehemalig Inhaftierte berichten aus ihrem Leben, wie es früher mit Alkohol war und was geschah, als sie mit AA in Kontakt kamen. Sie geben Tipps für das Leben nach der Haft.Eine wichtige Schrift für JVA-Meetings.

Bestellnummer: 046

Verantwortung

Fragen und Antworten zur Sponsorenschaft

Die meisten Anonymen Alkoholiker verdanken ihre Nüchternheit der Tatsache, dass irgendjemand irgendwann einmal bereit war, das große Geschenk der Nüchternheit mit ihnen zu teilen. Mit Sponsorschaft begann die Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker. „Du brauchst einen anderen Alkoholiker, mit dem du sprechen kannst. Du brauchst einen anderen Alkoholiker genau so sehr , wie er dich braucht.“ Sponsor heißt zu deutsch Vertrauter. Eine gute Grundlage, Sponsorschaft zum Meetingsthema zu machen.

Bestellnummer: 022



Sprechen bei Nicht-AA-Veranstaltungen

Gesammelte AA-Erfahrungen.Wenn wir bei einer solchen Gelegenheit sprechen, tauchen Fragen auf, wie wir uns verhalten.Ein Leitfaden, um die Botschaft der AA über Dritte (Ärzte, Geistliche, Journalisten) weiterzugeben.

Bestellnummer: 031

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

„Zusammenarbeit, aber kein Zusammenschluss“ist das Prinzip, das unsere Beziehung zu anderen Einrichtungen gestaltet. Hier finden Sie erprobte Vorschläge, mögliche Schwierigkeiten zu umgehen.

Bestellnummer: 032

×